Symbolbild Closed Book Prüfungen

Klausuren

Informationen zum Prüfungsformat Klausur
Symbolbild Closed Book Prüfungen
Foto: Designed by Racool_studio / Freepik

Online-Klausuren

Die Umstellung von schriftlichen Klausuren in ein digitales Format ist nicht ohne umfangreiche Vorbereitungen möglich. So ist beispielsweise nicht jede Frage passend für eine Online-Klausur, wodurch eine Überarbeitung der Zusammenstellung für den Fragenkatalog notwendig werden kann. Anschließend müssen die Fragen in die Testumgebung einer Online-Plattform eingepflegt und erprobt werden. Am Ende profitieren die Lehrenden aber von den Vorteilen digitaler Prüfungen:

  • es entfällt das Entschlüsseln unleserlicher Handschriften,
  • Multimediadateien sind integrierbar,
  • Antworten können je nach Einstellug durch die Prüflinge im Laufe der Prüfung ohne Schwierigkeiten beliebig oft geändert werden und
  • es sind automatisierte Auswertungen möglich und Ergebnis-Analysen für den Prüfer einfacher durchführbar.
Online-Klausuren aus Sicht der Studierenden? Inhalt einblenden

Die Erfahrungen aus dem Wintersemester sind in sehr postitv. Wichtig ist jedoch, dass auch die Studierenden bei digitalen Prüfungen Neuland betreten:

  • Die Studierenden merkten an, dass sie trotz Open-Book-Format nur erfolgreich die Klausur schreiben konnten, wenn sie vorher gelernt hatten und sich in ihren Unterlagen und den Themengebieten auskannten.
  • Prüflinge, die sonst Klausurpanik haben, berichteten, dass sie die Open Book-Klausur mit größerer Ruhe schreiben konnten, da sie die Sicherheit der Unterlagen hatten (die sie dann kaum brauchten).
  • Moodle setzte bei einzelnen Studierenden immer mal wieder für 1 oder 2 Minuten aus. Es ließ sich immer wieder neu laden und die Antworten waren alle gespeichert. Auch beim Blättern zur nächsten Aufgabe kann es schon einmal 30 Sekunden bis 1 Minute dauern.
  • Einige der Studierenden verspürten ein erhöhtes Stresslevel wegen der Sorge um das Funktionieren der Technik und wegen der ungewohnten Arbeitsweise. Aus diesem Grund hat es sich bewährt, vorher eine Testklausur zu schreiben.

Diese ersten Erfahrungen zeigen einerseits, dass das Open-Book-Format gut geeignet ist, um das Wissen der Studierenden online zu überprüfen. Die Notenverteilung der Online-Open-Book Klausuren entsprach in der Regel der aus den vergangenen Semestern. Sofern also auch Transferaufgaben eingebaut werden, erweist sich das Open-Book-Format auch als geeignetes Instrument zur Leistungsdifferenzierung.

Andererseits zeigt sich, dass die digitale Prüfungssituation auch für die Studierenden keine Leichte ist. Bei der Planung einer Online-Klausur sollte deshalb und auch wegen der möglichen technischen Hürden (z. B. lange Ladezeiten) ein Zeitaufschlag von 10-15 Minuten eingeplant werden. Sollen die Studierenden ihre Lösungswege auf Papier skizzieren, kommen noch einmal etwa 10 Minuten hinzu.

Präsenzklausuren

Auch während der Corona-Pandemie ist es weiterhin möglich, Klausuren in Präsenz durchzuführen. Hierbei müssen die gesundheitlichen Sicherheitsbestimmungen gewährleistet.

Weitere Informationen

Symbolbild Closed Book Prüfungen
Foto: Designed by Racool_studio / Freepik
Planung & Durchführung von Klausuren
Auf den folgenden Seiten finden Sie Umsetzungsvorschläge für digitale Klausuren sowie den Prozess, falls Sie sich für Ihre Klausur keine digitale Variante vorstellen können.
Mehr erfahren
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang